Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Aquiel

ESO-Rollenspiel Technische Leitung

  • »Aquiel« ist weiblich
  • »Aquiel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 930

Gilde: Fraktion13

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Januar 2013, 21:19

Unstimmigkeiten in einem Artikel der PC Games

Gestern hatte ich mal wieder ein wenig Zeit um einen Blick in die aktuelle Ausgabe der PC Games zu werfen. Dort war ein mehrere Seiten langer Artikel zu The Elder Scrolls Online zu finden.

An sich las sich der Artikel recht nett und machte Lust auf mehr, doch was mich verwirrte war ein Absatz zu den Klassen. Dort wurden 5 bekannte Klassen beschrieben, 3 davon Kriegerklassen (Templer, Drachenritter und Wächter wurden hier genannt=, eine Schurkenklasse ohne Beschreibung, sowie eine Magierklasse ebenfalls ohne Beschreibung.

Bisher dachte ich aber immer es wird in etwa 6 Klassen geben, 2 davon in einer Art übergeordneten Klasse. Nur wie soll das dann funktionieren wenn es allein schon 3 Kriegerklassen geben soll? Erwarten uns doch mehr als 6 Klassen?

Zumindest dachte ich bis gestern es gäbe Sorcerer und Wächter als Unterklassen der Magierklasse.
"Möge Euer Schwert scharf und Eure Zunge schärfer sein." Skyrim

"Sonne und Mond verändern die Welt, aber was verändert das Denken?" Morrowind

2

Dienstag, 15. Januar 2013, 15:30

In der pre-Alpha gabs zwei Klassifizierungen - Archetyp (Krieger, Magier, Schurke) und Orientierung (Offensiv, Defensiv) - nach denn die Klassen orientiert waren. Drachenkrieger war der offensive Krieger, Templer der defensive Krieger, Sorcerer (keine Ahnung was die angemessenste deutsche Übersetzugn wäre) der offensive Magier und Wächter der defensive Magier. Die beiden Schurkenklassen hatten noch keine Namen.

Das ist, wo sich die meisten Artikel einig sind. Wer was anderes schreibt, hat den Sachverhalt wohl falsch verstanden.

"Mehr als Talent, mehr als Energie oder Konzentration oder Hingabe oder irgendetwas anderes, zählt Freundlichkeit und je mehr wir Freundlichkeit und Fröhlichkeit - die in etwa der liebenswerte Onkel der Freundlichkeit ist - begegnen, desto besser ist die Welt. Und all die großen Worte; Tugend, Gerechtigkeit, Wahrheit verblassen neben der Größe der Freundlichkeit."
- Stephen Fry

Vexaris

Denker

Beiträge: 515

Gilde: Nachtwind

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:11

Sorcerer ist am ehesten mit Zauberer oder Hexenmeister zu übersetzen.

Avatar made by Klott, Signatur made by Nysha
fragili quaerens illidere dentem, offendet solido. - Horaz, Satires


Setus

Geselle

  • »Setus« ist männlich

Beiträge: 86

Gilde: Noch keine

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:49

Das ist wohl wie bei den Offline spielen...da gibt es ja auch mehre Unterteilung, bei Kriegern, Schurken und Zauberern....also zum beispiel "Krieger, Ritter, Räube." oder" Mönch, Totenbeschwörer usw." "Dieb, Assasine usw." Je nachdem auf was du dein Augenmerk gelegt hast, bei deinen Skills.